Kunsttherapie


KunsttherapieIch bin seit 1985 in der Altenarbeit tätig. 2002 habe ich die Ausbildung zur Kunsttherapeutin bei der Wiener Schule für Kunsttherapie abgeschlossen. Ich arbeite als Altenfachbetreuerin und als Kunsttherapeutin. Beide Arbeiten ergänzen einander und sind mir wichtig. Es ist mir ein Anliegen die Sichtweise der Kunsttherapie in die Pflege, Betreuung und Begleitung von alten Menschen einzubringen und biete Seminare zu diesem Thema an: ab 5 bis 12 Teilnehmer im Alten- und Pflegeheim der Gemeinde Ried im Traunkreis oder auch vor Ort.

Die Kunsttherapie vermittelt ein Menschenbild, das den Menschen als Gestalter seines Lebens sieht. Sie sieht es als ein Grundbedürfnis des Menschen sich und sein Leben zu gestalten bis zum Tod. Kunsttherapeutische Begleitung und die Integration kunsttherapeutischer Sichtweisen in der Altenarbeit ist eine Möglichkeit zum inneren Erleben der Menschen, die wir betreuen eine Beziehung aufzubauen, um Lebensprozesse besser zu verstehen. Gerade für Menschen, die kaum mehr Ausdrucksmöglichkeiten haben, ist das Gestalten mit einem Material eine Möglichkeit sich wahrzunehmen, sich auszudrücken und für uns als Betreuer eine Möglichkeit sie wahrzunehmen, mit ihnen in Beziehung zu sein und sie zu begleiten.

Es braucht keine besonderen künstlerischen Fähigkeiten, sondern das Einlassen auf die Bewegungen, die Farben, die Materialien und die daraus entstehende, sichtbare Form. Kunsttherapie bietet eine Möglichkeit alte Menschen, unabhängig von ihren kognitiven Fähigkeiten zu begleiten und zu versuchen sie in ihrem ganzheitlichen Menschsein zu verstehen.


Theresia Mayr-Riedler
Theresia Mayr-Riedler
Fachsozialbetreuerin Altenarbeit
(FSB-A) & Kunsttherapeutin